Gesprächstherapie

Der Ursprung                                            

 

Carl Rogers ein US-amerikanischer Psychologe, entwickelte die klientenzentrierte Gesprächstherapie und gehört durch seine Ansätze zu den Vertretern der humanistischen Psychologie.

 

Rogers war der Meinung, dass jeder Mensch über viele Möglichkeiten verfügt, sich selbst zu begreifen und seine Selbstkonzepte, seine Grundeinstellung und sein selbstgesteuertes Verhalten zu verändern. Dieses Potenzial kann erschlossen werden.

 

 

Ablauf und Voraussetzungen

 

Das Gespräch mit Ihnen bildet den zentralen Bestandteil der Behandlung. Dabei werden Sie als Spezialist für Ihr eigenes Verhalten, Ihre Gefühle, Ihre Wahrnehmung angesehen. Ich als Therapeutin sehe mich als Fachfrau, hilfreiche Verhältnisse zu schaffen, damit Sie Ihren Lösungsweg erkennen. Dabei stehen Sie im Zentrum und nicht das Problem.

 

 

Grundlage ist das feste Vertrauen zur Selbstheilung.

 

Ich bin für Sie da mit den drei tragenden Elementen dieser Therapieform:

 

1. Kongruenz (eigene Wahrhaftigkeit / Authentizität)

2. Aufrichtige Empathie (einfühlendes Verstehen)

3. Bedingungslose Zuwendung (wertschätzende Akzeptanz)

 

Wir sind auf gleicher Augenhöhe, das ermöglicht einen ungezwungenen Prozess, bei dem Sie alles ansprechen können. Durch die drei Elemente der Gesprächstherapie (Authentizität - Empanthie - Zuwendung) kommen Ihre Gedanken und Gefühle in Bewegung, die dann für Klarheit und innere Ruhe sorgen. Durch diese Therapieform entsteht nun für Sie der Raum für Veränderungen – Glaubenssätze können wir überprüfen, neue Lebensregeln schaffen und das eigenverantwortlich Handeln stärken.

In unserer gemeinsamen Arbeit

 

sehe ich Sie als "Manager" des Verlaufs. Wir beleuchten zusammen Ihre Emotionen, Verhaltensweisen und Strickmuster, die Sie häufig zu den gleichen Hindernissen führen, die Sie vielleicht zum Grübeln bringen und Sie manchmal sogar verzweifeln lassen. Wir bringen diese Situationen in einer behüteten Atmosphäre in eine Ordnung und so können Sie neue Muster gestalten und entstehen lassen. Neue Wege werden vor Ihrem inneren Auge auftauchen, die im Anschluss daran noch nachreifen werden. Aufgrund meines Werdegangs zur Gestaltpädagogin mit theaterpädagogischen Methoden sowie der Gesprächstherapie nach C. Rogers liegt mir die humanistische Sichtweise sehr am Herzen. Allesamt Methoden mit Tiefgang zur eigenen Seele!

 

 

 

Kontakt:

 

Helga Proszamer

Tel.: 07031 / 789 64 55

E-Mail: h.proszamer@gesundheitshaus-impuls.de

www.gesundheitshaus-impuls.de

 

Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten
Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Mitgliedsnummer: 28226
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesundheitshaus imPuls

Anrufen

E-Mail

Anfahrt