Mit EFT Klopfakupressur zu neuem Bewußtsein

Helga Proszamer

Ursprung

 

EFT bedeutet Emotional Freedom Techniques und wurde von Gary Craig entwickelt als "Geschenk an die Welt" wie er selbst sagt. Diese Technik geht zurück auf die TFT (Thout Field Therapy) von Dr. Callahan, der die bahnbrechende Entdeckung Ende der 1970er Jahre machte. Dies kann als die Geburtsstunde der "Energetischen Psychologie" betrachtet werden.

 

Seit 2006 ist der Begriff EFT markenrechtlich in Deutschland geschützt und seit 2012 als "evidenzbasierte" wissenschaftlich fundierte Therapiemethode anerkannt.

 

Die Wurzeln der Energetischen Psychologie liegen in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), speziell der Akupunkturlehre. Schon vor über 5000 Jahren machten die Chinesen die Entdeckung, dass den Körper Bahnen durchziehen, in den ständig eine geringe elektrische Energie fließt. Blockaden in diesen Energieleitbahnen führen zu psychischen und somatischen Beschwerden. Diese Energiekanäle, Meridiane genannt, bilden zusammen mit den Organen und der Körperoberfläche eine Einheit. Diese gilt es zu harmonisieren.

 

 

 

Physikalische Beweise

für die Existenz der Meridiane

 

lieferten die Ärzte J.-C. Darras, P. Albaréde und P. de Vernejoul. Sie injizierten eine radioaktive Substanz in die Meridianpunkte, sowie in Vergleichspunkte außerhalb der Meridianpunkte. Die in die Meridianpunkte injizierte Flüssigkeit verbreitete sich innerhalb der Meridianverläufe. Der in die Vergleichspunkte injizierte Marker verteilte sich regellos im Gewebe rund um die Einstichstelle.

 

Wirkung

 

Die Methode dient zur Linderung und Auflösung Ihrer emotionalen Störungen, Stress- und Angstsymptomen und zur Stabilisierung Ihrer Psyche und Körpers. Hierbei werden Teilmethoden aus der Kinesiologie und NLP (Neurolinguistisches Programmieren) angewandt. Dabei handelt es sich um eine Akupunktur (ohne Nadeln), bei der Sie definierte Meridianpunkte unter Anleitung sacht beklopfen.

Dabei stellen Sie Ihr energetisches Gleichgewicht wieder her, zudem lösen Sie die Regeneration von vorhandenen Blockaden in Ihrem Energiesystem an.

 

Anwendungsbereiche

EFT wird bei emontionalen und körperlichen Störungen, sowie ressourcenstärkend und gesundheitsfördernd angewandt. Die Methode eignet sich auch um Ziele zu erreichen wie z.B. seine Leistung in Schule, Sport und Arbeit zu verbessern und auch bestimmte Lasten abzulegen wie das Rauchen.

 

Einige Beschwerden möchte ich hier aufzählen:

  • Stress und emotionale Belastung, z.B. durch Trauer, Angst, Wut, Eifersucht, Neid, Scham, Schuldgefühle, Kränkung, Schock.
  • Ängste und Phobien, z.B. vor Tieren, engen Räumen, weite Räume, Höhe, Tunnel, Prüfungen.
  • Generalisierte Angststörung
  • Körperliche Beschwerden, die emotional bedingt sind, z.B. Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Migräne, Heuschnupfen, Allergien, somatoforme Störungen, Hautprobleme.
  • Überzeugungen und Glaubenssätze, die Sie daran hindern Ihr Leben leicht zu gestalten, so z.B. "das Leben ist kein Ponyhof",  oder "ich bin nicht gut genug", ein weiterer Glaubensatz könnte sein "aus mir wird nie etwas werden", oder "das Glück ist nicht auf meiner Seite".
  • Psychische Probleme wie depressive Verstimmung, Konzentrationsschwierigkeiten, wenig Selbstwertgefühl, Sucht, Zwänge, sexuelle Probleme.
  • Belastende Erinnerungen, posttraumatischer Stress oder posttraumatische Belastungsstörungen, z.B. nach einer Naturkatastrophie, Unfall, Überfall, Kriegserlebnisse, nach körperlicher- oder sexueller oder psychischer Gewalt.

 

EFT eignet sich dabei sowohl für Sie zur Selbstanwendung, als auch für den Einsatz in therapeutischen Sitzungen und lässt sich gut mit anderen Methoden aus Therapie und Selbsthilfe verknüpfen.

 

 

Bei mir im Gesundheitshaus

 

werden wir Ihr Kernproblem als Erinnerung, als Empfindung und Emotion herausarbeiten.

 

Ihre Störung hat in der Regel verschiedene Schichten oder Seiten, diese schauen wir uns an, bis wir an Ihr Kernthema herankommen. Dabei definieren Sie "Schicht für Schicht" zum aktuellen Zeitpunkt das Maß Ihrer Belastung, so dass Ihr Bewusstsein Klarheit erhält und Ihnen das zentrale Thema präsent wird. Auf dieser Basis können Sie die Wirkung nach der Klopfakupunktur, direkt nachvollziehen und wieder einordnen. Sie erhalten ein neues Bewusstsein, dass Sie zu Ihrem Ziel bringt.

 

Die EFT-Methode, die ich anwende stellt mein Verständnis der Technik dar in Kombination mit meinen Therapie-Methoden.

 

 

 

Workshops

 

Auch in Gruppen biete ich zu spezielle Themen Workshops an, da Sie hier mit Gleichgesinnten in Kontakt kommen und auch mal heiter an das Thema herangehen können. Hierbei geht es um Ihren "inneren Lump" und wie Sie diesen überwinden. Sie werden heraus finden welche begrenzenden Glaubenssätze in Ihnen schlummern und wie Sie diese wandeln können?

 

Themen-Workshops:

  • Basiskurs: "EFT für Selbstanwender"
  • Rauchen: Was hindert mich daran das Rauchen aufzugeben? Wege gibt es viele aber welcher ist mein Weg zum Rauchfreien Leben?
  • Übergewicht: Warum hänge ich an meinen Pfunden und wie komme ich zu meinem Traumgewicht?

 

Jeweils Freitag            

15:00 – 18:00 Uhr

 

Neue Termine:    

Thema: "EFT für Selbstanwender" 26.01.18

 

Kosten: 36 € 

 

Bitte Anmelden – die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

 

 

Kontakt:

 

Helga Proszamer

Tel.: 07031 / 789 64 55

E-Mail: h.proszamer@gesundheitshaus-impuls.de

www.gesundheitshaus-impuls.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesundheitshaus imPuls

Anrufen

E-Mail

Anfahrt